Bento #3

Sonntag, 25. September 2011

Morgen beginnt wieder die Schule, und somit auch die Bento-Zeit.
Ich wurde immer wieder gefragt ob ich als Erzieherin arbeite, weil ich immer wieder den Kindergarten erwähne. Ja und Nein. ich mache im Moment die Ausbildung zur Erzieherin. D.h. ich habe die ersten 3 Tage in der Woche Schule und die letzten 2 bin ich im Kindergarten. Letzte Woche jedoch war ich die ganze woche im Kindergarten, weshalb ein Bento nicht wirklich möglich war.

Ich erklär mal kurz wieso. Im Kindi bin ich ja schon sehr früh, da ich so früh noch nichts essen kann, ess ich nur einen Happen und fahr dann los. irgendwann ab 9 fang ich dann an zu frühstücken mit den Kindern (das ist dann ganz unterschiedlich, immer dann, wenn mich einer mit der aufsicht ablösen kann).
zum Frühstück esse ich nur die Hälfte von dem, was ich mitgenommen habe.
Mittags rum gibt es noch mal Zeit, in der man dann essen kann, da nicht alle Kinder im Kindergarten warm zu Mittag essen. In dieser Zeit essen die Kinder, die noch hunger haben den rest von dem, was sie morgends nicht gegessen haben. die Kinder die nichts mehr haben, bekommen Äpfel geschnitten.

Warum dann nicht eine Frühstücks- und eine Mittagessenbox machen? Ganz einfach! wenn ich früh im kindergarten bin, komm ich auch früh wieder raus. Also je früher ich raus muss, desto früher komm ich Nachhause und es bleibt noch Zeit zum warm Mittagessen.

Ich weiß nun allerdings, dass ich auch ab und zu Spätschicht habe. Ich denke, dass ich warscheinlich dafür dann wieder ein Bento richten werde. Wir werden sehen, wie es laufen wird.

Aber nun meine Box:


Oben: 
Tomaten, Gebratener Blumenkohl, Gebratener Reis mit Gemüse und Ei und ein Päckchen Furikake
Unten: 
Gurke mit Salz, Cracker und ein Mochi mit Anko Füllung
Döschen: 
Apfelmus

Diesmal ist es weniger Kawaii und eigentlich wollte ich auch meinen Furikake Hasen mitnehmen, aber da das Furikake perfekt abgepackt war, dachte ich mir ich lass es lieber.
Das Gemüse und der Reis ist vom Abendessen abgezwackt. Ich hab Das Gemüse dann zusammen mit dem reis angebraten mit Gewürzen und Soyasauce und zum Schluss ein Ei drüber. Das ist eigentlich die beste Möglichkeit für Bentos wie ich finde, einfach etwas mehr kochen und den Rest dann verwerten.

Wer von euch macht denn auch Bentos selber? Habt ihr noch ein paar Tipps für mich?


Kommentare:

  1. oooh lecker *_*
    toll, ich möchte auch so schönes bento haben^^
    woher bekommt man das abgepackte furikake? oo

    AntwortenLöschen
  2. Wiedermal voll TOLL. Bislang habe ich es noch nicht geschafft, ein Bento zu zaubern... mir fehlt es noch an Zubehör und an Zeit. Aber die Tage habe ich Geburtstag, vielleicht kriege ich ja da einwenig Bentozubehör oder Gutscheine?! Ich werde auf meinem Blog aufjedenfall berichten, wenn es soweit ist, mein 1. Bento :-) *freufreu*

    Hab einen schönen Wochenstart.
    LG
    Yvi

    AntwortenLöschen
  3. Hihi sobald ich auch endlich mal an Bentozubehör komme, werde ich mir auch welche machen. Naja es jedenfalls versuchen ^^

    AntwortenLöschen
  4. es sieht so lecker und so süß aus :O ich hätte aber glaub ich gar nicht die geduld adfür ^^

    AntwortenLöschen
  5. Ich will mir auch mal ein richtiges Bento zur Schule machen TT___TT

    AntwortenLöschen
  6. Du scheinst richtig natürlich begabt dafür zu sein :D Meistens haben die Leute am Anfang mit dem Ausfüllen der Leerräume probleme aber bei dir siehts einfach toll aus! =) Und viele Farben verwendest du auch!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...